Weidener Herbstfest

15. September 2012

Weidener Herbstfest – Motto: „bayerisch – französisch“

„Vive l ´amitié franco allemande“ – „Es lebe die französisch-deutsche Freundschaft“ – so lautete das diesjährige Motto des Weidener Herbstfestes von 9.00 – 18.00 Uhr mit Weidens Partnerstadt Issy-les-Moulineaux. Zahlreiche Geschäfte und Stände lockten mit Aktionen so bunt wie der Herbst.

Ab 9.00 Uhr bot PRO WEIDEN am Oberen Markt einen Weißwurstfrühschoppen mit Zoigl und vielen weiteren Spezialitäten und um 12.00 Uhr verwandelte sich die Innenstadt in eine Schlemmermeile mit zünftig bayerischen und traditionell französischen Köstlichkeiten.

Freunde der bayerischen Küche kamen an diesem Samstag voll auf ihre Kosten. Griebenschmalz und Obatzt´er, Käsekrainer mit Sauerkraut, Zwiebelkuchen und ein Ochs am Spieß sind nur ein kurzer Auszug aus dem umfangreichen Angebot, das die Weidener Gastronomen und Händler vorbereitet hatten.

Der Bieranstich um 10.00 Uhr  durch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß wurde dieses Jahr durch den Anschnitt von Bayerns längsten Baguette ergänzt. 12 Meter Weißbrot mit Brotzeitbrett von der Traditionsbäckerei Beyer Brezen und reichlich Getränke von Light&Deko wurden bei warmen Sonnenstrahlen mit Gesang vom französischen Sänger Hervé an festlich dekorierten Tischen an der Eventbühne verspeist. Der Erlös dieser Aktion fließt in das Projekt Aktion „Gute Fee“, womit  Tierfiguren in der Weidener Innenstadt finanziert werden sollen.
Der Stadtmarketingverein bedankt sich herzlich bei den Teilnehmern  für ihre Spende: OBI Markt Weiden, Klassik Hotel am Tor, FDP/Freie Wähler, Medienhaus „Der Neue Tag“, Nähclub von Elfriede Bergmann, CSU-Fraktion, Colbatz & Gall Rechtsanwälte, SPD-Franktion, und Steuerkanzlei Keller.

Außerdem durften sich die Gäste auf viele Highlights an einem ganz besonderen Samstag freuen. Für unterhaltsame Stunden sorgte die Band „4FUN“, die mit lustig bayerischen Geschichten den Vormittag bereicherten und die Besucher amüsierten. (Weitere Infos unter : www.4Fun-Regensburg.de ) „D´Altbairischen“ brachten mit einem bayerischen Volkstanz Bewegung auf die Bühne und die Stadt- und Jugendblaskapelle Weiden gab ein zünftiges Konzert zum Besten.

Am Nachmittag zog die „Jumpcrew“ aus Windischeschenbach die Zuschauer in ihren Bann. Mit atemberaubenden Akrobatik-Saltos beeindruckten diese Jungs Jung und Alt. Der Chor der Fachschaft französisch des Kepler Gymnasiums Weiden rundete das bunte Bühnenprogramm mit traditionellen Liedern ab. Typisch französische Tänze studierte die Tanzschule Vezard ein. Diese begeisterten mit Cancan, Tango, Zouk, La Francaise und vielem mehr.

Aber auch am Macerataplatz war für musikalische Unterhaltung gesorgt. Die Band „Bredlbroad“ vom HPZ Irchenrieth luden die Besucher zum Tanzen und Mitsingen ein. Und auf die kleinen Gäste wartete hier ein Kinderkarussell.

Der Untere Markt verwandelte sich in ein Paradies für Kinder. Dort fand der beliebte Kinderflohmarkt von 14.00 – 17.00 Uhr statt. Zahlreiche Kids stellten ihre Schätze aus.

Um 15.00 Uhr fuhr ein großer Radlader mit einer prall gefüllten Schaufel vor – er hatte 4.000 Enten dabei, die ungeduldig darauf warteten, am Flutkanal um die Wette schwimmen zu dürfen. Das große Round Table-Entenrennen mobilisierte Hunderte Familien und Kinder mitzufiebern und ihre Ente anzufeuern. Die anschließende Siegerehrung und Preisübergabe fand im Max-Reger-Park statt.

PRO WEIDEN bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden und Besuchern, die dieses Herbstfest zu einem unvergesslichen Samstag machten.