Kunstgenuss bis Mitternacht

7. November 2014

Kunstgenuss bis Mitternacht

Weit über die Region hinaus ist der „Kunstgenuss bis Mitternacht” inzwischen ein fest etabliertes Kulturhighlight. Bei der Veranstaltung wurden Kunstausstellungen, Live-Musik, Lesungen und vieles mehr an ungewöhnlichen Orten zusammen mit kulinarischen Köstlichkeiten präsentiert. Genau das ist es, was den Kunstgenuss so einzigartig macht!

Insgesamt boten 52 interessante Stationen von 18.00 bis 24.00 Uhr eine breite Palette von Ausstellungen, Konzerten oder Workshops im Weidener Stadtgebiet. Und das alles wie immer kostenlos. Genauso vielfältig wie die Kunst an sich waren auch die Ausstellungsorte. Bergfotografie in der Kletterhalle, Special Effects aus der Welt des Films im Alten Rathaus, hawaiianische Klänge beim Hörgeräte-Spezialiten oder Airbrushkunst im Mittelalterladen sind nur einige Beispiele für die diesjährige Programmvielfalt beim „Kunstgenuss bis Mitternacht”. Am Info-Pavillon standen die PRO WEIDEN-Mitarbeiterinnen mit Infomaterial und Tipps zur Verfügung, wenn die Auswahl bei so vielen attraktiven Angeboten schwer fiel.

„Genuss“ stand nicht nur für die Kunst, sondern auch für die vielfältigen kulinarischen Angebote an diesem Abend. Den Besuchern wurden leckere Getränke von Zoigl bis Cuba Libre und verschiedenste, teils tolle Leckereien wie beispielsweise eigens angefertigte „Kunstgenuss-Brezen“, russisches Teegebäck, fruchtiges Kürbispesto, die einzigen genießbaren Paragraphen, oder die „ultimative Museumssemmel“ serviert.

Eröffnet wurde die Veranstaltung um 17.30 Uhr vor dem wunderschön blau illuminierten Alten Rathaus von Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Bürgermeister Jens Meyer und Martin Rumpler, Vorstand des Veranstalters PRO WEIDEN, gefolgt von einer besonderen Darbietung von vier jungen Poeten, die den zahlreichen Besuchern am Oberen Markt ihre Poetrytexte präsentierten.

Damit auch längere Strecken problemlos überwunden werden konnten, brachte der WIES Kultour-Bus die Besucher zu den Ausstellungsorten jenseits der Fußgängerzone. Das Besondere daran: Selbst der „Kultour-Bus“ diente als Kulturtreffpunkt, in dem die Autorengruppe „Die Turmschreiber” mit ihren gemischten Lesungen die Fahrgäste begeisterten.

Der Stadtmarketingverein bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten, die den “Kunstgenuss bis Mitternacht” wieder einmal zu einem riesen Erfolg machten.