Weiden träumt

18. Juli 2014

Weiden träumt – Musik und Illuminationen locken kauflustige Besucher

Im Juli lud Weiden von 19.00 – 24.00 Uhr wieder zum Träumen ein. Die beliebte Kultur- und Einkaufsnacht „Weiden träumt“ überraschte dieses Jahr mit zahlreichen Attraktionen in der Fußgängerzone.

„Weiden träumt“ – das bedeutete bei schönem Sommerwetter durch die Weidener Innenstadt zu schlendern und in jeder Straße in einen neuen Traum entführt zu werden. Musiker, Künstler, farbenprächtige Illuminationen und vieles mehr verwandelten die Fußgängerzone in eine wunderschöne Traumlandschaft, der man sich nicht entziehen konnte. An jeder Ecke warteten Attraktionen die alle Besucher verzauberten.

Das Besondere bei „Weiden träumt“ waren jedoch nicht nur die Künstler in der ganzen Stadt. Extra für diese Veranstaltung wurden die Ladenöffnungszeiten bis 24 Uhr verlängert. Man konnte also bis Mitternacht durch die Geschäfte stöbern und nach Herzenslust shoppen oder auch einfach die verschiedensten Angebote im Freien genießen und bestaunen.

Von der Bahnhofstraße bis zur Sebastianstraße boten an diesem Abend über 140 Geschäfte in der Innenstadt spezielle Besonderheiten an. Bei Juwelier Schmuck KABA in der Bahnhofstraße erhielten alle Kunden 20% auf das gesamte Sortiment, bei WITT Weiden in der Schillerstraße fand eine Live-Kochvorführung statt und das City Center Weiden in der Max-Reger-Straße stand ganz unter dem Motto „Billard-Nacht“.  Außerdem faszinierte bei Orientteppiche Hafez ab 21.00 Uhr eine orientalische Bauchtänzerin und bei WÖHRL konnte man bei der Wunschrabattaktion günstige Schnäppchen jagen. Ein weiteres Highlight war der erste Gassenflohmarkt in der Oberen Bachgasse. Dort wurde nach Lust und Laune gestöbert und eingekauft, denn hier war für jeden etwas dabei.

Als zusätzliches Highlight wurden die Musikbands mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Weiden von bunten Lichtsäulen illuminiert, die hoch in den Himmel ragten und die Stationen von Weitem sichtbar machten. Aber auch das Alte Rathaus wurde in ein besonderes Licht gerückt. Dank dem Medienhaus Der Neue Tag erstrahlte das Gebäude im Herzen der Altstadt in Blau. In prächtigen Farben leuchtete auch der Kunsthandwerkermarkt am Unteren Markt. Dort wurden von außergewöhnlichen Handwerker verschiedenste, handgefertigte Schätze kunstvoll präseniert.

Neben den umfangreichen Shopping-Attraktionen erwartete alle Besucher zusätzlich auch noch ein Rahmenprogramm, das keine Wünsche offen lies. Für Unterhaltung sorgten knapp 20 Musikbands mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen. Ob Gitarrenklänge oder Gesang – die Bandbreite war groß und die Musiker verbreiteten mit Rockklassikern, Oldies, Jazz sowie auch mit zünftiger Volksmusik u.v.m. klangvolle Stimmung. Außerdem zog Roland Jezussek mit seinem Dudelsack durch die gesamte Fußgängerzone.

Aber auch für kulinarische Genüsse wurde gesorgt. Zahlreiche Gastronomiestände versorgten die Besucher in der gesamten Innenstadt mit verschiedensten Leckereien. Ob frisch gezapfter Zoigl mit Brezen oder mexikanische Spezialitäten und erfrischende Drinks – dieses Angebot begeisterte Groß und Klein. Der Obere Markt wurde zur Schlemmermeile – mit dabei waren eine Showbar von LACOCKTAIL, original Zoigl vom Kommunbrauer von Light & Deko, hottest food & drinks vom Cateringservice VOIT und eine Riesenpfanne von DEHOGA Bayern e.V.. Leckere Rosswurst-Spezialitäten bot die Metzgerei Neidl. Außerdem gab es feurige Grillspezialitäten vom Imbiss am Unteren Markt. Leckere Räuberspieße und ungarischen Langosch kredenzte Catering und Events „Schiller´s“ und Light & Deko reichte sommerliche Bowle. Mit exotischen Mixgetränken und Jumbo-Cocktails erwartete Sie außerdem Event Booking Büttner.

Die Dr.-Pfleger- und Sedanstraße verwandelten sich in einen Eventbereich mit vielen unterschiedlichen Attraktionen. In der Sedanstraße verbreiteten ab 19.00 Uhr die „Jalapeños Percussion“ mit ihren Samba-Trommeln gute Laune. Um 19.30 Uhr bot der „Waldthurner Blechhaufen“ in der Dr-Pfleger-Straße zünftige Blasmusik für Jung und Alt. Ab 22.00 Uhr wurde es orientalisch an der Eventstation. Die Tanzgruppe „Merhaba & friends“ inszenierte einen Bauchtanz der Extraklasse.

Ebenfalls wurde der Josef-Witt-Platz  zu einer weiteren Event-Ecke umgestaltet. Ab 20.00 Uhr startete dort erneut die „Jalapeños Percussion“-Gruppe mit ihren atemberaubenden Samba-Trommeln.

Außerdem war ein Besuch in der Sebastianstraße empfehlenswert. Dort fand man ein gemütliches Plätzchen im Freien mit kulinarischen Leckereien und wunderbarer musikalischer Unterhaltung. Am Macerataplatz wurde mit „Roxxess“ der Abend so richtig gerockt und dazu Deftiges von der Traditionsbäckerei Beyer Brezen, vom Cateringservice Voit sowie vom Imbiss am ZOB oder… es wurden keine Wünsche offen gelassen. Das ehemalige Hertiegebäude öffnete seine Tore und bot Kinderkleidung, Sportsachen und vieles mehr.

All das war natürlich nur ein kurzer Auszug aus dem umfangreichen Programm, das PRO WEIDEN dieses Mal auf die Beine gestellt hat. Ein herzlicher Dank geht an alle Beteiligten.