Kunstgenuss bis Mitternacht

6. November 2015

„Kunstgenuss bis Mitternacht“ – Kunst in allen Facetten

Weit über die Region hinaus ist der Termin inzwischen fest bei den Kulturliebhabern verankert. Die Veranstaltung fand bereits zum 19. Mal statt und hat sich mittlerweile als einer der Höhepunkte in der Weidener Kulturszene etabliert.

Beim „Kunstgenuss bis Mitternacht”, wurden Kunstausstellungen, Live-Musik, Lesungen und vieles mehr an ungewöhnlichen Orten in Kombination mit kulinarischen Köstlichkeiten präsentiert. Genau das ist es, was den Kunstgenuss so einzigartig macht – ein Genuss für alle Sinne!

Insgesamt boten 40 interessante Stationen eine breite Palette von Ausstellungen, Konzerten oder Workshops im Weidener Stadtgebiet. Und das alles wie immer kostenlos. Genauso vielfältig wie die Kunst an sich waren auch die Ausstellungsorte. Bodypainting in einer Bar, 3D-Animation der Weidener Stadtbefestigung im Alten Rathaus, Sternenworkshop in einer Galerie oder Ölbilder in einer Kanzlei sind nur einige Beispiele für die diesjährige Programmvielfalt beim „Kunstgenuss bis Mitternacht”. Am Info-Pavillon standen die PRO WEIDEN-Mitarbeiterinnen mit Infomaterial und Tipps zur Verfügung, wenn die Auswahl bei allen Stationen schwer fiel.

„Genuss“ stand nicht nur für die Kunst, sondern auch für die vielfältigen kulinarischen Angebote an diesem Abend. Den Besuchern wurden leckere Getränke von Zoigl und Cuba Libre bis hin zu Met im Horn und verschiedenste, teils recht ausgefallene kulinarische Köstlichkeiten serviert. Neben vielen anderen Leckereien ließen sich die Gäste beispielsweise eigens angefertigte „Kunstgenuss-Brezen“, fruchtiges Kürbispesto, die einzigen genießbaren Paragraphen, oder die „ultimative Museumssemmel“ schmecken.

Eröffnet wurde die Veranstaltung um 17.30 Uhr vor dem wunderschön blau illuminierten Alten Rathaus von Bürgermeister Jens Meyer und Andrea Schild-Janker, Geschäftsführerin des Veranstalters PRO WEIDEN, gefolgt von einer besonderen Darbietung der NDancing-Tanzgruppe von Profitänzerin Natalie Dotzler, die den zahlreichen Besuchern am Oberen Markt ihre HipHop und Ballett-Performances präsentierte.
Damit auch längere Strecken problemlos bewältigt werden konnten, brachte der kostenlose WIES Kultour-Bus die Besucher zu den Ausstellungsorten jenseits der Fußgängerzone. Das Besondere daran: Selbst der „Kultour-Bus“ diente als Kulturtreffpunkt, in dem das Landestheater Oberpfalz mit seinen gemischten Lesungen die Fahrgäste begeisterte.

Der Stadtmarketingverein bedankt sich bei allen Beteiligten, die den „Kunstgenuss bis Mitternacht” wieder einmal zu einem riesen Erfolg machten.